Öffnungszeiten des Pfarramtes

Di, Mi, Fr. 08:30 - 11:30 Uhr

(oder nach Absprache)

Kontaktadressen

Zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten beten wir während neun Tagen mit  der ganzen Kirche die Pfingstnovene.

Alle sind herzlich eingeladen mit Maria voll Sehnsucht zu rufen:

Erschaffe mir, Gott ei nreines Herz und gib mir einen neuen, beständigen Geist!

Täglich vom 15. Mai bis 23. Mai um 19.00 Uhr

in der Pfarrkirche Schmitten.


Willkommen in der Pfarrei Schmitten

Die Pfarrkirche von Schmitten steht "mitten im Dorf" - ein Zeichen dafür, dass die Pfarrei offen sein will für alle Menschen unserer Dorfgemeinschaft. Die Kirche zeugt vom Erbe unserer Geschichte. Sie will aber kein Museum sein, sondern ein Haus für eine aktive Gemeinschaft, die jeden Tag neu gelebt wird.

Neben der Kirche lädt das Begegnungszentrum zur Pflege der Gemeinschaft ein. Die Räume stehen auch für Anlässe von nicht-kirchlichen Vereinen und Gruppen sowie unter gewissen Bedingungen für private Feiern zu Verfügung.
 
In Fragen der Seelsorge wenden Sie sich bitte an das Pfarramt.

Um organisatorische und finanzielle Dinge kümmert sich der Pfarreirat. Er ist die Exekutive der Pfarrei.

Verschiedene soziale und kulturelle Vereine bereichern das Leben in der Pfarrei und unserer Dorfgemeinschaft.

Kirche lebt nicht nur vor Ort, sondern in einer weltweiten Gemeinschaft. Besuchen Sie unsere Links zur Kath. Kirche, dort finden sie die wichtigen Seiten zur Kirche im Kanton Freiburg, zur Kirche Schweiz und zur Weltkirche.


 AKTUELLES

Rosenkranzgebet

Den ganzen Monat Mai täglich (ausser Samstag) um 19.00 Uhr in der Bergkapelle.


Vergelt's Gott

Edith und Arthur Neuhaus

Wer sich je auf einen Spaziergang zur Muttergotteskapelle in Mühletal eingelassen hat, den erwartete bisher eine liebevoll gepflegte und mit bunten Blumensträussen gezierte Kapelle. Dieser in der Seele wohltuende Ruhe- und Glaubensort, ist der Verdienst von Edith Neuhaus, mit der Unterstützung ihres Gatten Arthur.

Wir wünschen den Beiden alles Beste, vor allem gute Gesundheit und die Fürsprache der Gottesmutter Maria bei allem, was Sie unternehmen.

Herzlichen Dank!







Berichtigung des Artikels im Mai-Pfarrblatt

Im Pfarrblatt wurde fälschlicherweise Alfons Neuhaus erwähnt. Der richtige Name lautet Arthur Neuhaus. Für die daraus entstandene Verwirrung und die Unannehmlichkeiten bitte ich alle Beteiligten von Herzen um Entschuldigung.

Brigitta Aebischer


Herzlich Willkommen

Der Pfarreirat begrüsst Helen Zbinden-Spicher als Nachfolgerin von Edith Neuhaus und wünscht Ihr viel Freunde und Befriedigung bei der Arbeit.